Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner? Was ist besser?

Besser einen Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner kaufen? Was ist besser? Sie möchten sich einen neuen Trockner kaufen, da Sie nach einem Umzug Ihren alten Ablufttrockner nicht mehr aufstellen können und müssen sich jetzt für Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner entscheiden?

waermetrockner-oder-kondenstrockner
Der Bosch WTB86200 Kondenstrockner mit AntiVibration Design

Der Waschraum hat kein Fenster und keine Vorrichtung im Mauerwerk für den Abluftschlauch. Doch welcher Trockner ist nun der Richtige für Ihre Bedürfnisse?

Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner – Der Unterschied

Kondenstrockner

Als erstes wird die kühle Luft durch ein Gebläse umgewälzt und von der Heizung erwärmt, damit die Luft der Wäsche mehr Wasser entziehen kann.

Dabei strömt die warme Luft in die Wäschetrommel und entzieht dieser die Feuchtigkeit. Anschließend wird sie durch den Flusensieb geleitet, um von Flusen gereinigt zu werden.

Danach geht es weiter zum Wärmetauscher, wo die Luft wieder abgekühlt wird. Die Feuchtigkeit, die zuvor aufgenommen wurde, wird kondensiert und als Wasser in den Kondenswasserbehälter weitergeleitet.

Bei diesem Vorgang wird über ein weiteres Gebläse kühle Umgebungsluft in den Wärmetauscher gegeben.

Dabei nimmt die Luft Wärme auf und gibt diese wieder in den Raum ab, in dem der Trockner aufgestellt ist. Die nun wieder kühle Luft wird vom Gebläse der Maschine erneut angesaugt und der Kreislauf beginnt von vorne.

Entgegen dem herkömmlichen Ablufttrockner wird bei diesem Gerät nur ein Anschluss für die Steckdose benötigt.

Wärmepumpentrockner

Das Grundprinzip gleicht dem des Kondenstrockners. Auch hier wird die Wäsche von warmer Prozessluft durchströmt. Die Luft nimmt die Feuchtigkeit der Wäsche auf und leitet diese an die Wärmepumpe weiter. Nun wird hier ebenso die Luft mit Hilfe von Kältemittel, welches die Energie speichert, wieder herab gekühlt.

Nun wird die erkaltete Luft mit eben dieser gespeicherten Energie wieder erwärmt und in die Trommel weitergeleitet, um die Wäsche weiter zu trocknen. Somit ergibt sich ein geschlossener Kreislauf, in dem kaum Energie verloren geht. Im Gegensatz zum Kondenstrockner wird keine Wärme in den Umgebungsraum abgegeben.

Wo liegen die Unterschiede?

Bei Wärmepumpentrockner wird kein elektrischer Heizstab benötigt und braucht deshalb deutlich weniger Strom. Ein weiterer Unterschied ist die Abgabe der Wärme.

Beim Kondenstrockner wird diese in den Umgebungsraum abgegeben, beim Wärmepumpentrockner bleibt sie im geschlossenen Kreislauf und wird immer wieder für den Trockenvorgang verwendet.

https://www.youtube.com/watch?v=OBA1OUEQSDM

Vor- und Nachteile der beiden Trockner

Vorteile des Kondenstrockners

  • Es wird kein Abluftschlauch benötigt
  • Kann überall aufgestellt werden
  • Erwärmt den Umgebungsraum (Vorteil im Winter)

Nachteile des Kondenstrockners

  • Relativer hoher Stromverbrauch
  • Behälter für Kondenswasser muss regelmäßig geleert werden
  • Flusensieb muss regelmäßig gereinigt werden

Vorteile des Wärmepumpentrockners

  • Deutlich geringerer Energieverbrauch als Kondenstrockner
  • Stromersparnis bis zu 50 %
  • Kann überall aufgestellt werden

Nachteile des Wärmepumpentrockners

  • Deutlich lauter als der Kondenstrockner
  • Höhere Anschaffungskosten
  • Flusensieb muss regelmäßig gereinigt werden

Welche Trockner sind empfehlenswert?

Im Folgenden werden einige Trockner in Anlehnung an die Testergebnisse der Stiftung Warentest vorgestellt.

Kondenstrockner

siemens-wt46b200-1080
Der Siemens WT46B200 mit Restlaufanzeige

Beim Test der Stiftung Warentest schnitt der Siemens WT46B200 mit der Note 2,8 –
Befriedigend – ab. Die Füllmenge der Trommel beträgt 8,0 Kilogramm. In der Energieeffizienzklasse B braucht der Trockner circa 561 kWh pro Jahr.

Zusatzprogramme wie zum Beispiel Wolle finish, Dessous oder Allergie Plus/Hygiene zählen zur Ausstattung des Trockners.

Das integrierte softDry-Trommelsystem ermöglicht Ihnen besonders schonendes Trocken der Wäsche.

Auch der Bosch WTB86200 erhielt die Testnote 2,8 – Befriedigend. Durch mehr Stabilität und Laufruhe trocknet das Gerät sehr leise. Auch dieser Trockner bietet verschiedene Programme wie zum Beispiel AllergiePlus, Daunen oder Wollefinish.

Durch das AutoDry wird Ihre Wäsche sanft getrocknet und das exakt zum gewünschten Trocknungsgrad. Sie können die Trommel mit bis zu 8,0 Kilogramm Wäsche beladen. Der Stromverbrauch liegt bei circa 561 kWh pro Jahr in der Energieeffizienzklasse B.

Der AEG T76285AC bekam ebenfalls die Note 2,8 – befriedigend. Auch dieser Trockner fällt in die Energieeffizienzklasse B. Der Hersteller AEG hat mit den Systemen ProTex und OptiSense besonders Wert auf schonende und energieeffiziente Trocknung der Wäsche gelegt.

Natürlich verfügt auch diese Geräte über Programme wie Bügeltrocken, Mischwäsche und Baumwolle.

Wärmepumpentrockner

Im Testbericht von 2014 der Stiftung Warentest wurde zum Beispiel der AEG T77684EIH mit einer Testnote von 1,9 – Gut – zu einem der Testsieger erklärt. Das Gerät überzeugt in mehreren Punkten. Die Energieeffizienzklasse A+++ mit einem jährlichen Energieverbrauch von 177 kWh macht ihn zum Stromsparer. Die Füllmenge beträgt ganze 8,0 Kilogramm.

Durch das integrierte Silent System Plus trocknet das Gerät sehr leise und stört so nicht bei anderen Tätigkeiten. Des Weiteren ermöglicht das ProTex Plus System durch sein einzigartiges Wolletrockenprogramm das Trocknen von empfindlichster Wäsche.

aeg-t76285ac-1080
Der AEG T76285AC in weiß mit einem Fassungsvermögen von 8 kg

Des Weiteren erhielt zum Beispiel der Bosch WTW8756A die Testnote 2,1 – Gut. Überzeugt hat das Gerät vor allem in Sachen Sparsamkeit, Handhabung und Lautstärke.

Auch hier kann man die Trommel mit bis zu 8,0 Kilogramm Wäsche befüllen. Außerdem trocknet die Maschine sehr schnell – 1 Kilogramm Wäsche in 20 Minuten.

Was Ihnen bei diesem Trockner zusätzlich Zeit und Mühe spart ist der SelfCleaning Condenser, sprich Sie müssen den Kondensator nicht mehr selbst reinigen.

In der Energieeffizienzklasse A++ braucht das Gerät im Jahr circa 233 kWh. Natürlich verfügt auch dieser Trockner über spezielle Programme wie zum Beispiel Wolle finish, Blusen und Hemden, Steppdecken oder AllergiePlus.

Auch Siemens kann sich unter den Testsiegern sehen lassen. Mit dem Siemens WT 47W560 wurde die Testnote 2,1 – Gut – erzielt. Die Füllmenge der Trommel beträgt auch hier 8,0 Kilogramm. Bei circa 233 kWh Energieverbrauch pro Jahr liegt der Trockner in der Energieeffizienzklasse A++.

Siemens hat ebenso eine Selbstreinigungs-Automatik verbaut, die den Kondensator automatisch säubert. Das Gerät verfügt über diverse Programme wie zum Beispiel Baumwolle, Kopfkissen oder Dessous. Das super40 sorgt für einen Trockenvorgang innerhalb 40 Minuten und spart somit Zeit.
Derzeitiger Verkaufspreis bei Amazon: ca. 750 €

Natürlich gibt es auch hier einige weitere gute Geräte, die sowohl von der Stiftung Warentest als auch von anderen Vergleichsportalen ausgezeichnet wurden.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen, werden von verschiedenen Herstellern mehrere Produkte zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Entscheiden Sie ob ein Wärmepumpentrocknder oder Kondenstrockner für Sie der Richtige ist.

Beim Kondenstrockner sparen Sie vor allem bei der Anschaffung Geld, beim Wärmepumpentrockner hingegen auf Dauer beim Stromverbrauch.

Zusatzprogramme für diverse Wäschearten sowie integrierte Komfortsysteme bieten beide Trocknerarten.

Informieren Sie sich am Besten selbst, welcher Trockner für Sie die beste Lösung ist. Sie können die verschiedenen Angebote im Internet vergleichen, den Fachhändler Ihres Vertrauens fragen oder sich direkt beim Hersteller Ihrer Wahl erkundigen.

Hier die Trockner bei Amazon vergleichen »

4.3 / 5 Sterne      
footer

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen