Was ist ein Wärmepumpentrockner? Wie funktioniert er?

Was ist ein Wärmepumpentrockner eigentlich und wie funktioniert er? Gerade in der letzten Zeit haben die Wärmepumpentrockner immer wieder für Aufsehen auf dem Markt der Elektrogeräte gesorgt. Dieser Frage gehen wir im folgenden Text nach.

was-ist-ein-waeschepumpentrockner
Der Bosch WTW84162 Wärmepumpentrockner mit ActiveAir Technology und SelfCleaning Condenser

Immer wieder sieht man Produkte, welche mit A+++ ausgezeichnet sind, worunter man sich als Laie eigentlich nur wenig vorstellen kann.

Doch was ist denn nun Wärmepumpentrockner genau, und wie kann er uns den Alltag erleichtern?

Wie wir alle wissen, verbrauchen die herkömmlichen Trockner wirklich jede Menge Strom. Nicht zuletzt dies war in der Vergangenheit ein Grund für viele Haushalte, sich erst gar keinen Trockner anzuschaffen.

Gerade beim Einhalten der in der EU geltenden Energiestandards hatten die Abluft- oder Kondensationstrockner mächtig zu kämpfen.

Der Stromverbrauch des jeweiligen Haushalts wurde also stark belastet, was sich nicht zuletzt auch zu einer ethischen Frage bezüglich dem Schutze unserer Umwelt entwickelt hat.

Schließlich ist der schonende Umgang mit den Ressourcen von großer Bedeutung. Genau an diesem Punkt setzt nun der Wärmepumpentrockner an.

Denn die Energiekosten bei einem solchen Modell sind um ein Vielfaches geringer. Dies führt sogar soweit, wie neuere Studien belegen konnten, dass sich der preisliche Mehraufwand bereits nach wenigen Jahren des Betriebs rechnen würde.

Was ist ein Wärmepumpentrockner? – Die Wärmepumpentrockner Funktionsweise

Grob lässt sich auch die hinter der Wärmepumpe stehende Technologie erklären. Dabei beginnt alles mit der heißen Luft, die in die Trommel mit der Wäsche geleitet wird. Aufgrund des Anstiegs der Temperatur kommt es nun dazu, dass der Wäsche die Feuchtigkeit entzogen wird.

https://www.youtube.com/watch?v=OBA1OUEQSDM&list=PLANvAjhE29Whf9dhiRPdmiY0XI2WQH9Ha

Diese wird dann wiederum von der in der Trommel befindlichen Luft aufgenommen. Auf der anderen Seite fließt die nun sehr feuchte Luft, welche noch immer eine recht hohe Temperatur besitzt, wieder zurück in die Wärmepumpe.

Dort befindet sich nun ein paralleler Kreislauf des Kühlmittels. Dieses wird dazu genutzt, um die eintreffende Luft abzukühlen. Da kalte Luft weniger Flüssigkeit speichern kann als warme, wird hier das Wasser abgegeben, und sammelt sich in einem Behälter.

Die eigentliche Effizienz kommt nun in erster Linie dadurch zustande, dass diese Energie der heißen Luft, die nun im Kühlmittel gespeichert ist, nicht verloren geht.

Dies liegt daran, dass diese nun dazu genutzt wird, um die Luft direkt wieder auf eine höhere Temperatur zu bringen. Diese strömt in der Folge wieder in die Trommel, und entzieht der Wäsche wieder die Feuchtigkeit. Es entsteht also ein in sich geschlossener Kreislauf, bei dem nur sehr wenig Energie verloren geht.

Unterschiede zu herkömmlichen Modellen – Trockner mit Wärmepumpe

beko-dpu-8306-gxe-waermepumpentrockner
Der Beko DPU 8306 GXE Wärmepumpentrockner mit Multifunktionsdisplay

Zwar kommt es auch in diesem Rahmen immer noch auf die jeweiligen Modelle und Hersteller an, doch in der Regel ist es möglich, dass Sie Ihren Stromverbrauch im Vergleich um bis zu 50 Prozent senken können.

Dies ist ein klares Argument dafür, die alten Geräte endlich auszutauschen, und von diesem Potenzial zu profitieren.

Dies war aber noch längst nicht der einzige klare Vorteil, den die Wärmepumpentrockner mit sich bringen. Denn die Feuchtigkeit, die der Wäsche entzogen wird, kann hier nicht einfach in die Raumluft abgegeben werden.

Bei den älteren Modellen war dies ein großes Problem, denn vor allem bei regelmäßigem Einsatz konnte die Raumluft zu feucht werden.

Im schlimmsten Fall resultierte daraus die Bildung von Schimmel, weshalb die Ablufttockner in jedem Fall in die Waschküche verbannt wurden.

Beim Wärmepumpentrockner wird die Feuchtigkeit allerdings nicht einfach in den Raum abgegeben. Ein kompliziertes System sorgt dafür, dass die Flüssigkeit in einen Kreislauf eingegeben wird, und so im Gerät verweilt. Anschließend wird sie in einem Behälter gesammelt, was in etwa den Kondensationstrocknern entspricht.

Nun geht hier aber die Effizienz noch eine Stufe weiter. Da das Gerät mithilfe von einer Wärmepumpe beheizt wird, ist es hier nicht nötig, einen Heizstab zum Einsatz zu bringen.

Dieser erzeugte jede Menge Abwärme, was zur Verschwendung von kostbarem Strom führte. Das Fehlen des Heizstabs ist einer der Hauptgründe dafür, weshalb die neuen Modelle in Sachen Energieeffizienz so gut abschneiden können.

Am Ende führt dies sogar noch zu einer etwas längeren Lebensdauer, wie die Tests unter starker Dauerbelastung ganz klar belegen konnten. Dies spielt auch dann wieder eine große Rolle, wenn es um die Finanzierung der Anschaffung des Wärmepumpentrockners geht.

Die Vorteile auf einen Blick

  • 50 Prozent Energieersparnis
  • in jedem Raum verwendbar
  • Schonung der Umwelt
  • Raumluft wird nicht befeuchtet

Dennoch ist es an dieser Stelle nicht notwendig, die neuen Produkte zu glorifizieren. Denn neben den klaren Vorteilen, die eigentlich nicht von der Hand zu weisen sind, zeigt sich eben auch der eine oder andere Punkt der Kritik.

So sind die Wärmepumpentrockner zum Beispiel im laufenden Betrieb deutlich lauter, als dies bei herkömmlichen Modellen der Fall war. Das Platzieren in der eigenen Wohnung kann daher recht schnell zu einem Problem mit den eng anliegenden Nachbarn führen.

Gleichzeitig ist es die moderne Technologie, die einen deutlichen Aufpreis mit sich bringt. Zwar konnte bereits gezeigt werden, dass sich dies über den geringeren Verbrauch an Energie kompensieren lässt.

Dafür spielt aber immer auch die Frequenz der Einsätze eine Rolle. Wer den Trockner eher sporadisch nutzt, also in einem kleinen Haushalt lebt, wird dabei eher wenig profitieren. Wenn der Trockner allerdings mehrmals in der Woche genutzt wird, ist die daraus resultierende Ersparnis deutlich größer.

Wichtige Tipps zum Kauf

beko-dpy-7405-hw3-waermepumpentrockner
Der Beko DPU 7404 XE Wärmepumpentrockner mit Trommelinnenbeleuchtung

Egal ob Bosch, Siemens oder AEG, jede dieser Firmen hat einiges daran gesetzt, um selbst einen Wärmepumpentrockner auf den Markt bringen zu können.

Für den Kunden bedeutet dies, dass sich diverse Möglichkeiten bieten, wenn es um die Anschaffung von einem solchen Gerät geht.

Primär sind es die Vergleichsseiten im Internet, bei denen das günstigste Angebot entdeckt werden kann. Darüber hinaus kann im Elektrofachhandel von der kompetenten Beratung profitiert werden.

Am Ende ist es in jedem Fall notwendig, sich noch einmal ganz klar mit den Vor- und Nachteilen auseinanderzusetzen, um dann zu einem aussagekräftigen Ergebnis zu kommen.

Zumindest der äußerst positive Einfluss auf die Stromrechnung kann den neuen Trocknern dabei auf keinen Fall abgesprochen werden.

Zusammenfassung

Was ist ein Wärmepumpentrockner: Die neue Technik zeigt ganz klare Vorzüge, die auch in Sachen Energieverbrauch klare Fortschritte erzwingen können. Wenn Sie aber über eine Anschaffung nachdenken, so sollte das Gerät zumindest zwei Mal in der Woche zum Einsatz kommen.

Nur dann kann gewährleistet werden, dass der Kauf auch aus finanzieller Sicht sinnvoll ist. Zu der Wahl des Herstellers gibt es nicht viel zu sagen, da sehr viele seriöse Anbieter bereits auf dem Markt vertreten sind.

Wärmepumpentrockner hier bei Amazon anschauen »

3.7 / 5 Sterne      
footer

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen