Waschmaschine mit Trockner | Waschtrockner Test

Die Waschmaschine mit Trockner – Der Waschtrockner im Test: Wie funktioniert die Waschmaschiene mit integriertem Trockner?Im Sommer können Sie Wäsche fast überall auf einer Wäscheleine oder einem Wäscheständer in kürzester Zeit trocknen lassen.

waschmaschine-mit-trockner-test
Der LG F14A8RD Waschtrockner: Waschen 9 kg und Trocknen 6 kg

Im Winter dagegen ist es oft schwierig, eine schnelle Trocknung zu erreichen.

Wenn Sie Ihre Wäsche außerdem nicht in der Wohnung aufhängen möchten, da ein geeigneter Trockenplatz fehlt und Sie auch die Feuchtigkeit vermeiden wollen, müssen Sie auf einen Trockner zurückgreifen.

Dabei stellt sich jedoch oft die Frage nach dem Platz – nimmt ja meist die Waschmaschine schon den ganzen freien Bereich im Bad ein.

Die Lösung hierfür sind so genannte Waschtrockner. Diese Geräte kombinieren die Eigenschaften einer Waschmaschine mit denen eines Trockners.

Waschmaschine mit Trockner Test – Wie funktioniert ein Waschtrockner ?

Die Funktionalität ist sehr einfach erklärt und auch im Wort Waschtrockner bereits enthalten: Dieses Gerät ist Waschmaschine und Kondenstrockner zugleich. Die technische Besonderheit eines Gerätes liegt darin, dass die Wäsche in der selben Trommel gewaschen und getrocknet wird.

Testkriterien

Wie bei jeder Waschmaschine mit Trockner muss man sich zwischen einem Top- und einem Frontlader entscheiden. Die meisten Waschtrockner sind allerdings Frontlader.

Eines der entscheidenden Testkriterien ist die Füllmenge. Da beim Trocken die Wäsche meist lockerer liegen muss als beim Waschen kann es sein, dass beim Waschen die Füllmenge deutlich größere wäre als beim Trocknen.

Wer demnach die Kombination der beiden Geräte benutzen möchte muss die Füllmenge der Waschtrommel beachten: Man kann zum einen die Waschmaschine nur so voll machen, dass es auch für die Trocknung ausreicht.

https://www.youtube.com/watch?v=nw-RQ-5TR-4

Wenn Sie jedoch an dem Gerät einstellen, dass Sie eine an den Waschgang anschließende Trocknung haben möchte, berechnet das Gerät beim Beladen automatisch die optimale Füllmenge. Der Beladehinweis zeigt Ihnen an, wie voll die Maschine beladen werden darf um eine optimale Trocknung zu gewährleisten.

Die Füllmenge schwankt bei den Geräten auf dem Markt zwischen fünf und zehn Kilogramm. Im Idealfall besitzt das Produkt eine möglichst große Waschtrommel. So könne auch relativ große Mengen gewaschen und direkt im Anschluss getrocknet werden.

lg-f14A8rd-waschtrockner-001
Das Display des LG F14A8RD Waschtrocknermit Sartzeitvorwahl und Beladungserkennung

Achten Sie auch darauf, dass sich die Füllmenge auf den Waschvorgang bezieht und nicht die Trocknungsmenge meint. Für die Trocknung müssen Sie mit weniger Wäsche rechnen da der Vorgang mehr Platz in Anspruch nimmt

Der maximale Geräuschpegel kann ebenso um bis zu zehn Dezibel schwanken: er liegt in der Regel zwischen 70 und 80 Dezibel.

Ein weiteres wichtiges Testkriterium, auf das Sie achten sollten, ist der Wasser- und Stromverbrauch. Da für die Kombination aus Waschen und Trocknen eine längere Zeitspanne in Anspruch genommen wird, wird auch über einen längeren Zeitraum Strom verbraucht. Außerdem handelt es sich um eine Kondenstrocknung.

aeg-lavamat-oekokombi-plus-loekohwd-waschtrockner
Der AEG LAVAMAT ÖKOKOMBI PLUS LÖKOHWD Waschtrockner: Waschen 9 kg und Trocknen 6 kg

Der Wasser- und Stromverbrauch ist daher höher als bei der Nutzung nur eines Gerätes. Wenn Sie beim Kauf auf eine günstige Energieeffizienzklasse achten, erleben Sie später keine böse Überraschung.

Wenige Geräte bekommen Sie bereits in der besten Energieeffizienzklasse A+++ und A++, die meisten Geräte liegen noch im Bereich A oder B.

Für die allgemeine Handhabung sind noch zwei Kriterien entscheidend:
Wie bei einem normalen Produkt gilt, dass die Wäsche schneller trocknet je höher die Schleuderwirkung des Trockners ist. Daher ist auch die Schleuderwirkung ein gängiges Testkriterium.

Das üblicherweise vorhandene Flusensieb ist beim Waschtrockner zudem aus technischen Gründen nicht möglich. Daher sollten Sie auf die Funktion „Flusenspülung“ oder „Trommelreinigung“ achten.

Diese Spült alle Flusen mit hohem Druck aus der Trommel und verhindert das Verstopfen von Schläuchen.

Generell müssen Sie entscheiden, welche Ausstattungskriterien Ihnen wichtig sind. Bei den Test mit berücksichtigt worden sind Funktionen wie Aquastop, Dampfmodus, ein Kurzprogramm, Restanzeige oder Schontrocknung.

Testsieger und Testberichte

Testsieger“ hat im September 2015 fünf Waschtrockner der Energieeffizienzklasse A einem Praxistest unterzogen. Die Testkriterien waren unter anderem der Wasser- und Stromverbrauch, die Lautstärke und die allgemeine Handhabung. Das Ergebnis des Tests erzielte zwei Mal die Note sehr gut und drei Mal die Note gut.

Platz 1: AEG LÖKOHWD

Füllmenge 9 kg, Energieeffizienz A++, Maximaler Geräuschpegel: 77 dB, Extrafunktion Trommelreinigung, 1.149,00 €

Beim Testsieger der Marke AEG kommt eine Wärmepumpe statt einer Kondenstrocknung zum Einsatz wodurch der Wasser- und Stromverbrauch enorm gesenkt wird. Außerdem verfügt das Gerät über einige Sonderausstattungen wie die Dampffunktion, mit der bereits getragenen Kleidung wieder aufgefrischt und entknittert werden kann.

Platz 2: LG F 14A8 RD

Füllmenge 9 kg, Energieeffizienz A, Maximaler Geräuschpegel: 75 dB, 749,00 €

Das Preisleistungsverhältnis des Waschtrockners von LGF ist hervorragend und auch langfristig durch den geringen Wasserverbrauch ein sehr sparsames Modell. Mit einem Fassungsvermögen von neun Kilogramm im Waschprogramm und sechs Kilogramm im Trocknungsprogramm handelt es sich auch um ein sehr komfortables Gerät.

Platz 3: Siemens WD14H540 iQ700

Füllmenge 7 kg, Energieeffizienz A, Maximaler Geräuschpegel: 73 dB, 999,00 €

Die Füllmenge für einen Waschgang beträgt zwar sieben Kilogramm, getrocknet werden können allerdings nur vier Kilogramm.

Platz 4: Bosch WVH28540

Füllmenge 7 kg, Energieeffizienz A, Maximaler Geräuschpegel: 70 dB, 999,00 €

Das Gerät von Bosch hat zwar ein vielfältiges Programmangebot, diese sind aber sehr zeitaufwendig. Die Füllmenge für einen Waschgang beträgt sieben Kilogramm, getrocknet werden können allerdings nur vier Kilogramm, wie auch beim Waschtrockner von Siemens.

Eine Besonderheit ist, dass die Kühlung nicht durch Wasser, sondern durch Luft erfolgt und dadurch der Wasser- und Stromverbrauch gesenkt werden kann. Eine häufigere Reinigung des Filters ist dadurch allerdings notwendig.

Platz 5: Miele WT 2780 WPM

Füllmenge: 5,5 kg; Energieeffizienz: A

bosch-wvh28540-waschtrockner-logixx-7
Der Bosch WVH28540 Waschtrockner Logixx 7 mit AquaStop: Waschen 7 kg und Trocknen 4 kg

Zwar ist Miele als ein äußerst langlebiges Gerät bekannt, die Testberichte raten jedoch eher von dem Waschtrockner von Miele ab. Die Füllmenge für einen Waschgang beträgt nur fünf Kilogramm, für das Trocknen allerdings nur drei Kilogramm.

Dem gegenüber stehen eine enorme Vielfalt in den auswählbaren Programmen und eine sehr hohe Schleuderleistung. Insgesamt ist der sehr hohe Preis laut den Testberichten allerdings nicht gerechtfertigt.

Wenn Sie über den Kauf eines Waschtrockners nachdenken, sollten Se sich zuerst die Frage stellen, wie viel Wäsche Sie waschen und trocknen wollen.

Wenn es sich dabei um große mengen handelt lohnt sich eine Investition in den Testsieger von AEG mit einem Fassungsvermögen von neun Kilogramm. Andernfalls können Sie auch auf eine günstigere Variante von LG zurück greifen.

Zusammenfassung und Vorteile eines Waschtrockners

Waschmaschine mit Trockner Test: Ein Waschtrockner bietet Ihnen sofort einige Vorteile: So sparen Sie sich den Platz für zwei Geräte. Auch in einem kleinen Raum oder in einer kleinen Wohnung müssen Sie daher nicht mehr aus Platzmangel auf den Komfort eines Trockners verzichten.

Außerdem müssen Sie auch nur ein einziges Gerät anschaffen. Mit dem Kauf eines Waschtrockners zahlen Sie ein Gerät und erhalten beide Funktionen. Das spart Kosten und auch Nerven, da Sie sich nur ein einziges Mal mittechnischen Details auseinandersetzen müssen.

Die Vorteile eines Waschtrockners überwiegen ganz klar und reichen von Platzersparnis bis hin zu Zeitersparnis.

Mit einem Waschtrockner können Sie nach wie vor die Funktionen Waschen und Trocknen getrennt benutzen wie bei zwei eigenständigen Geräten.

Im Idealfall könne Sie aber auch die beiden Funktionen kombinieren und auf Knopfdruck erhalten Sie frisch gewaschen und getrocknete Wäsche.

Hier Bestseller Waschtrockner bei Amazon ansehen »

3.2 / 5 Sterne      
footer