Kondenstrockner kaufen | günstig & billig

Einen Kondenstrockner kaufen? – Wäsche trocknen ist einfach geworden. Statt zu warten, bis die Textilien auf dem Ständer endlich trocken sind, kann ein Wäschetrockner rasch für Abhilfe sorgen. So wird die Wäsche in kurzer Zeit trocken. Der Kondenstrockner hat innerhalb der letzten Jahre an Beliebtheit gewonnen.

kondenstrockner-kaufen
Einen Bomann WTK 5020 Kondenstrockner kaufen: Energieeffizienzklasse B mit 8 kg Fassungsvermögen und elektronischer Programmsteuerung

Mit einem Wäschetrockner kann man feuchte Textilien trocknen. Interessant sind die Möglichkeiten von Rest-feucht und ideal zum Bügeln bis schranktrocken zum Einräumen.

Die Textilien werden unter Zufuhr von warmer Luft maschinell schnell getrocknet. Standardgeräte haben die Form und Größe, die eines Waschvollautomaten. Sie werden häufig nur als Trockner bezeichnet.

Wenn Sie einen Trockner kaufen wollen aus der Notwendigkeit oder als Ersatz, schauen Sie erst in die Testberichte, welche der Produkte empfehlenswert sind. Praktisch ist es, wenn der Händler bei Lieferung das alte Gerät mitnimmt sowie entsorgt.

Die Stiftung Warentest gibt sind vertrauenswürdig Testempfehlungen und Tipps für den Umgang mit den Geräten.

Kondenstrockner kaufen – Auf die Energiebilanz achten

Derzeit benötigen Wäschetrockner recht wenig Energie brauchen und belasten die Umwelt kaum, wie sich bei den Tests herausstellte und weisen eine gute Energiebilanz auf. Der Einsatz eines Wäschetrockners kann die Umwelt genauso schonen wie das Trocknen auf der Leine.

Wenn man im Sommer die Möglichkeit hat, die Wäscheleine in die Sonne zu hängen, ist das die ideale Option. Im Winter sorgt die Wäschetrocknung für Abkühlung in der Wohnung, so dass Sie mehr heizen müssen.

Wegen der Feuchtigkeit lüften Sie und müssen noch mehr Heizen. So wird die Energie unnötig verpulvert. Trocknen mit einem modernen Trockner kann sparsamer sein.

https://www.youtube.com/watch?v=tSkiyPDN6CA

Die Geräte mit Wärmepumpe sind sehr energieeffizient. In der Anschaffung sind sie zwar etwas teurer, in den Gesamtkosten rechnen sie sich in ein paar Jahren sogar für Single-Haushalte. Der aktuelle Wäschetrockner-Test zeigt bereits ein Gerät für nur 450 Euro kostet mit der Note 1,9.

Seine Vorteile spielt der Trockner aus, wenn man draußen nicht mehr trocknen kann. Im Test im letzten Jahr kosteten die 11 Trockner mit Pumpe von 500 bis 995 Euro sowie die drei ohne Pumpe ab 405 Euro.

Trockner mit einer Wärmepumpe verbrauchen allerdings viel weniger Strom als solche ohne Wärmepumpe. Derzeit fallen die Preise für die Wäschetrockner mit Wärmepumpe in den Keller. So rechnet sich der Kauf eines Trock­ners schon für Single-Haushalte, die ein bis zweimal pro Woche die Wäsche zur trocknen.

Der Kondensationstrockner

Die Kondensationstrockner arbeiten mit einem geschlossenen Luft-Kreislauf. Die Umwälzluft wird erwärmt und nimmt nun mehr Feuchtigkeit auf. Sie wird dann in die Wäsche geleitet und nimmt die Verdunstungsfeuchtigkeit auf.

Diese kondensiert dann in dem Kondensator unterhalb der Trommel, wo das Wasser aufgefangen wird. Die Luft wird wieder erwärmt und die Trocknung beginnt von vorn.

Der Kondensationstrockner mit Wärmepumpe

aeg-t71275ac-kondenstrockner
Der AEG T71275AC Kondenstrockner mit Startzeitvorwahl: Energieklasse B

In 2011 waren Produkte mit einer Wärmepumpe bereits zu 22 Prozent auf dem Markt. Die feuchte Wäsche liegt in der Wäschetrommel, wenn die Drehung beginnt.

Die Wäsche wird damit zunächst belüftet. Vorgewärmte Luft wird mit einem Ventilator in die Trommel geblasen und in der Wäsche kann das Wasser verdunsten.

Die Luft kühlt mit der Wasseraufnahme etwas ab und kommt in den Verdampfer. Sie kühlt unter den Taupunkt ab und kondensiert an der kühlen Oberfläche des Verdampfers.

Das Kältemittel der Wärmepumpe lässt die Feuchtigkeit verdampfen in der Prozessluft, die wieder in den Kondensator strömt sowie in der Wärmepumpe erwärmt wird.

Dann kommt sie in die Wäschetrommel in den Kreislauf der Trocknung. Der Vorteil beim geschlossenen Luftkreislauf ist, dass die Umgebungsluft nicht beeinflusst wird im Aufstellungsraum und man so keinen Abluftschlauch braucht. Selbst der Einbau eines Trockners in die Möbel ist machbar.

Die Wärmepumpe des Kondenstrockners und die Kosten

Der Wäschetrockner wird elektrisch betrieben. Wenn der Trockner pro kg trockener Wäsche 0,55 kWh verbraucht, kommt er in die Energieeffizienzklasse „A“.

Moderne aktuelle Geräte können schon Energieeffizienzklasse  A-50 % und -60 % erzielen, das ist dann A++ und A+++. Die beste Klasse bekamen nur Trockner mit Wärmepumpe.

Der Energiebedarf beträgt nur etwa 0,16 – 0,23 kWh für Geräte bei Ein- bis Mehrfamilienhäusern. Die Prozessdauer wurde dazu verkürzt und etwas mehr Energie benötigt in kürzerer Zeit. Die Anschaffung der Geräte rentiert sich mit einer Wärmepumpe, da die gesamten Kosten inklusiv Strom geringer sind.

Man kommt auf Nutzungskosten bei 10 Jahren der Nutzung zwischen 860 und 1.150 Euro, die Trockner kosten zwischen 1030 und 1430 Euro.

So kostet ein Trockengang nicht mehr als 0,50 Euro und ohne Wärmepumpe ungefähr 1 Euro – die Betriebskosten kommen in zehn Jahren auf zirka 230 – 455 Euro sowie ohne Wärmepumpe etwa 700 Euro.

Ein Haken: Ein Trockner mit einer Wärmepumpe kann für schrankfertige Wäsche bis zu drei Stunden bei voller Trommel benötigen.

Das Gerät mit Wärme der Hausheizung

Diese Art Trocknung braucht sowohl die Verbindung der Heizleitung mit dem Kondenstrockner, die von der Zentralheizung kommt, als auch einen angeschlossenen Wärmeüberträger. Statt die Luft im Trockner zu erwärmen, benutzt man das warme Wasser von der Warmwasserheizung. Sollte man sich also einen Kondenstrockner kaufen?

Die Umweltfreundlichkeit sowie die Wirtschaftlichkeit hängt dabei nur von der Zentralheizung ab. Einsparungen gegenüber einer herkömmlichen Technik sind dabei möglich von über 60 Prozent. Miele hat diese Lösung bereits seit Frühjahr 2009 im Einsatz. Das System arbeitet ähnlich mit mehreren geschichteten Wärmetauschern. Dieser Kondenstrockner ist sparsamer als die sparsamsten der anderen Wärmepumpentrockner.

Der Wäschetrockner – Testkriterien und Gewichtung

  • Trocknen 50%
  • Umwelt­eigenschaften 15%
  • Hand­habung 30%
  • Sicherheit und Verarbeitung 5%

Welche Geräte werden getestet?

Mit dem Produktfinder der Stiftung Warentest finden Sie alle Trockner, die seit 2012 getestet wurden. Das sind die Test­ergeb­nisse der 57 Wäschetrockner, 45 Kondensations­trockner mit einer Wärmepumpe sowie 12 Kondensations­trockner ohne, davon sind 45 noch im Handel.

oneconcept-sd001-waeschetrockner-toploader-camping
Auch in klein, als Camping Toploader erhältlich: der oneConcept SD001 Wäschetrockner – für 3 kg Wäsche

Beim Test der Wäschetrockner waren unter anderem AEG (6), Beko (4) sowie Bosch (7), Miele (5) sowie Siemens (7) mit ihren Produkten vertreten.

Die besten Geräte im Test

  • Testsieger wurde der Siemens WT46W261 in 9/2015 – er bekam schon im Vorjahr „gut“ – mit selbstreinigungs-Automatik
  • Der 2. Platz: der AEG T77684EIH – Testsieger 9/2014 – beste Energieeffizienzklasse mit A+++
  • Der 3. Platz: der Bosch WTW84162, der preislich sowie technisch überzeugte
  • Der 4. Platz: der Bosch WTW86564 – ein preiswerter Trockner
  • Der 5. Platz: der Siemens WT46W564 mit activeAir Technologie sowie einer energieeffizienten Trocknung
  • Der 6. Platz: Miele TKB 550 WP Eco – für qualitätsbewusste Verbraucher – mit vielen Sonderfunktionen
  • Der 7. Platz: der Siemens IQ800 WT47Y701 – hochwertige Verarbeitung sowie schonende Trocknung
  • Der 8. Platz: der Bosch WTY87701 – mit hoher Qualität sowie guter Verarbeitung

Zusammenfassung

Sie sind informiert und wollen einen Kondenstrockner kaufengünstig bei den Herstellerfirmen oder nachdem Sie die Preise verglichen haben, in den Onlineshops im Internet, wo Sie auch die Testsieger finden.

Ein Preistipp: Von den im Test in 2013 mit „gut“ bewerteten Wäschetrockner von der Stiftung Warentest bekommen Sie noch viele als Schnäppchen im Handel.

Die Wäschetrockner mit einer Wärmepumpe kosten zwar in der Anschaffung etwas mehr als die ohne Wärmepumpe, aber sie brauchen weniger Strom und die Preise für Wäschetrockner mit Wärmepumpe sind in Bewegung nach unten. Sie sollten sich also gut überlegen, ob kondenstrockner kaufen oder lieber einen Wärmepumpentrockner.

Hier Kondenstrockner bei Amazon ansehen »

3.2 / 5 Sterne      
footer

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen