Wäschetrockner Test 2018 | Mit Abluft & Wärmepumpe

Der WäschetrocknerDie preiswerteste und umweltschonendste Art und Weise zum Wäschetrocknen ist immer noch die alt bewährte Trockenmethode an der frischen Luft im Freien.

Bei Wind und Sonne trocknen die Wäschestücke auf einer Wäscheleine, einem Wäscheständer oder einer Wäschespinne im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon.

waeschetrockner
Die umweltschonende Alternative zur Wäscheleine – Der Wärmepumpentrockner

Wenn die Wäsche nicht im Freien getrocknet werden kann, sollte sie in ungeheizten Räumen, wie dem Keller oder Speicher getrocknet werden.

In älteren Mehrfamilienhäusern stehen den Mietern meistens noch spezielle Trockenräume zur Verfügung.

Sollte auch dieses nicht zutreffend sein, bietet sich eine umweltfreundliche Alternative mit einem modernen Wäschetrockner an, der idealerweise in der Energieeffizienzklasse A ++ oder A+++ liegen sollte.

Die Methode mit der maschinellen Trocknung in einem innovativen Wäschetrockner ist immer noch sparsamer als das Trocknen der Wäsche in beheizten Räumen.

Wichtig ist dabei, dass die Wäsche vor dem Trocknen in der Waschmaschine mit einer hohen Drehzahl sorgfältig geschleudert wurde. Wenn die Wäschestücke zu feucht sind, müssen sie lange getrocknet werden und verbrauchen somit sehr viel Energie.

Der Schleudervorgang benötigt bedeutend weniger Strom als ein längerer Trockenvorgang im Wäschetrockner. Sehr wichtig ist auch, dass der Trockner voll beladen wird. Genau wie bei einer voll beladenen Waschmaschine spart ein voller Trockner ebenfalls Energie.

Des Weiteren sollte die Wäsche zügig getrocknet werden. In einem halbfeuchten Milieu bilden sich schnell kleine Mikroorganismen, die einen unangenehmen Geruch verursachen.

Was ist ein Wäschetrockner?

Er ist ein praktisches Haushaltsgerät, das benutzt wird, um feuchte Wäsche zu trocknen. Ein Wäschetrockner trocknet die Wäsche, indem er das Waschgut in der Trommel durch ständiges Umwälzen bewegt.

https://www.youtube.com/watch?v=OBA1OUEQSDM

Dabei durchströmt warme Luft die Wäsche und entzieht ihr die Feuchtigkeit. Je nach Trocknerart wird die Luft nach draußen befördert oder sie wird durch Kondensation getrocknet. Ein Wäschetrockner hat in etwa die Größe und Form einer elektrischen Waschmaschine.

Bekannt ist der Wäschetrockner auch unter der Bezeichnung mit Trockner, Tumbler oder Tümmler. Der erste Wäschetrockner entstand um 1800 in Frankreich und wurde von Hand betrieben. Elektrische Trockner wurden im 20. Jahrhundert erfunden und erhielten bereits um 1940 ein Glasfenster.

In Europa konstruierte der Elektrokonzern Miele 1958 den ersten Wäschetrockner, der bis heute in den Grundzügen unverändert blieb.

Welche Vorteile hat ein Wäschetrockner?

Der Wäschetrockner ist in der heutigen Zeit in einem modernen Haushalt nicht mehr wegzudenken. Er spart sehr viel Zeit, weil das lästige Aufhängen nasser Wäsche, sowie das Abhängen der trockenen Wäsche entfällt. Insbesondere berufstätigen Hausfrauen und Mütter von Kleinkindern schätzen einen Wäschetrockner.

Der Trockner arbeitet selbstständig und muss nur noch befüllt und entleert werden. Das Besondere an einem Trockner ist, dass Wäschestücke wie beispielsweise Handtücher und Babywäsche, schön weich und flauschig werden.

siemens-wt47w56a-kondenstrockner-003
Fassungsvermögen der Trommeln sollten entsprechend der Haushaltsgröße gewählt werden

Ganz nebenbei sparen Sie den Weichspüler, der nicht unbedingt umweltfreundlich ist. Trocknet die Wäsche an der trockenen Luft und unter praller Sonne, wird sie oftmals hart und kratzig.

Angenehm ist zudem, dass die maschinell getrockneten Kleidungsstücke meistens in einem glatten Zustand aus dem Trockner kommen.

Das Bügeln wird dadurch wesentlich erleichtert. Das Trocknen der Wäsche im Freien ist abhängig vom Wetter. Bei Minustemperaturen und Regenwetter wird das Trocknen problematisch, während ein Wäschetrockner immer einsatzbereit ist.

Wird die Wäsche auf der Leine getrocknet, kann der Vorgang einen ganzen Tag oder mehr in Anspruch nehmen, wobei der Trockner diese Arbeit in wenigen Stunden erledigt.

Welche Arten von Wäschetrocknern gibt es? Wie unterscheiden sie sich voneinander?

Es gibt erdgasbetriebene Wäschetrockner, Ablufttrockner, Kondenstrockner, Waschtrockner und Wärmepumpentrockner.

Erdgasbetriebene Trockner

Während gasbetriebene Trockner in Europa eher selten sind, ist diese Trocknerart in den USA weiter verbreitet.

Gasbetriebene Trockner sind in der Anschaffung deutlich höher als andere Wäschetrockner, dennoch lohnt sich die Anschaffung auf lange Sicht gesehen. Gas ist bedeutend preiswerter als Strom.

Ablufttrockner

Ein Ablufttrockner leitet die feuchte Luft, die beim Umwälzen entsteht, durch einen zehn Zentimeter dicken Schlauch nach draußen.

gorenje-d-7462-kondenstrockner
Geräte gibt es mit Glastür – aber auch mit Sichtschutztür

Dieses Modell eignet sich dann, wenn ein Kellerraum mit einem Fenster zur Verfügung steht. Es ist die preiswerteste Variante unter den Trocknern.

Falls nur ein geschlossener Raum zur Verfügung steht, kann der Abluftschlauch an eine Kondensatorbox angeschlossen werden. Sie fängt das Kondenswasser auf und ist im Handel als Zubehör erhältlich. Diese Möglichkeit eignet sich allerdings nicht für kühle Räume, weil sich dort leicht Schimmel bilden kann.

Kondenstrockner

Der Kondenstrockner sammelt die Feuchtigkeit. Die warme Luft verbleibt im Inneren des Wäschetrockners und wird mit Hilfe des Kondensators im geschlossenen Kreislauf entfernt.

Dieser Trockner eignet sich am Besten für kühle Räume und benötigt keinen Abluftschlauch. Allerdings ist ein Kondenstrockner in der Anschaffung wesentlich teurer als ein Ablufttrockner, das sollten Sie bedebken, wenn Sie einen Kondenstrockner kaufen wollen.

Waschtrockner

Der Waschtrockner ist eine Kombination aus Waschmaschine und Trockner. Er ist angebracht bei eingeschränkten Stellmöglichkeiten und eignet sich für kleinere Haushalte von ein bis zwei Personen.

Die Trommel ist kleiner und fasst im Verhältnis zu anderen Trocknern deutlich weniger Wäsche. Der Zeitaufwand beim Waschtrockner ist viel höher, da die Wäsche nur entweder gewaschen oder getrocknet werden kann.

Der Waschtrockner ist eine gute Alternative zur Waschmaschine und Trockner, allerdings können Sie weder waschen noch trocknen, falls einmal ein Schaden auftreten sollte.

Wärmepumpentrockner

Beim Wärmepumpentrockner wird die Wäsche durch das Drehen der Trommel durchlüftet und trocknet dadurch schneller. Die Technologie mit der Wärmepumpe lässt das Wasser in einem geschlossenen Kreislauf verdunsten. Die Abwärme wird nicht abgegeben, wie bei einem Kondenstrockner.

Sie wird eingesetzt und verbleibt in der Trommel. Der Wärmepumpentrockner hat den Vorteil, dass der Raum nicht feucht wird und Schimmel entstehen lässt. Außerdem benötigt er keinen Abluftschlauch und kann somit in der Küche aufgestellt oder in den Möbeln eingebaut werden.

Er ist mit Abstand der innovativste Trockner, da er bis zu 60 Prozent weniger Energie verbraucht als herkömmliche Trockner.

bauknecht-tr-trend-72a2-di-waermepumpentrockner
Der Bauknecht TR Trend 72A2 Di Wärmepumpentrockner: Mit Verbesserter Knitterschutz und Silence Technologie

Der Wärmepumpentrockner ist teurer als andere Modelle. Auf lange Sicht gesehen zahlen sich die höheren Anschaffungskosten jedoch wieder aus.

Welche Hersteller gibt es?

Die bekanntesten Hersteller von Wäschetrocknern sind die Elektrokonzerne Siemens, Bosch, Bauknecht, Miele, Gorenje, Beko, Neff, Samsung, Blomberg, Indesit und Whirlpool.

Wäschetrockner im Test

Wäschetrockner mit Wärmepumpe

Testsieger unter den Wärmepumpentrocknern ist der Trockner Siemens WT46W261 mit der Note „sehr gut“. Er gehört der Energieklasse A++ an und hat einen Herstellerpreis von 999,00 €.

Der Wärmepumpentrockner wartet mit Highlights auf, wie der Selbstreinigungs-Automatik, dem schonenden SoftDry-Trommelsystem sowie dem innovativem Bediendisplay. Seine Vorteile sind:

  • Eine praktische Selbstreinigungs-Automatik, durch die der Kondensator nicht mehr gereinigt werden muss. Der Kondensator wird bei jedem Trocknungsgang mehrmals automatisch gereinigt. Er bleibt flusenfrei und hält den Energieverbrauch extrem niedrig.
  • Ein innovatives SoftDry-Trommelsystem trocknet die Wäsche außerordentlich schonend und sanft. Durch einen konstanten Luftstrom, der durch das Trommelsystem strömt, bleibt die Temperatur gleich. Die schonende Struktur der Trommel lässt die Wäsche wie auf einem Luftpolster durch das Trommelsystem gleiten.
  • Ein großflächiges Bediendisplay informiert über jede wichtige Programminformation, wie den Ablauf des Trockenvorgangs, die Drehzahl und Temperatur. Ausgesprochen hilfreich ist die Zusatzfunktion der 24-Stunden Endezeitvorwahl.
bauknecht-tr-trend-72a2-di-waermepumpentrockner-001
Der EcoMonitor zeigt den Energieverbrauch und unterstützt Sie die optimale Trockenoption zu wählen

Die Note „gut“ erhielt der Wärmepumpentrockner Bosch 4 Maxx WTW84162. Er ist für 779,00 € im Handel erhältlich. Seine Energieeffizienzklasse ist A++.

Der Wärmepumpentrockner zeichnet sich besonders durch enorme Sparsamkeit und ein leises Betriebsgeräusch von 65 Dezibel aus. Seine Vorteile sind die ActiveAir Technologie, das AutoDry System, sowie das Sensitive Drying System.

  • Active Air ist eine Weiterentwicklung der bewährten Wärmepumpen-Technik. Sie arbeitet gegenüber einem gewöhnlichen Kondenstrockner ohne Heizstab. Mithilfe der Wärmepumpe wird die Luft zum Trocknen aufgeheizt. Die bestehende Wärme wird in praktischer Weise weiter genutzt. Ein Kilogramm Wäsche verbraucht nur 0,23 kWh an Energie.
  • AutroDry trocknet die Wäsche exakt bis zum gewählten Trocknungsgrad auf sanfte und schonende Weise.
  • Sensitive Drying ermöglicht, dass das Waschgut von jeder Seite mit warmer Luft durchströmt und mit den wellenförmigen Mitnehmern gemischt wird.

Ein weiterer guter Wärmepumpentrockner ist der AEG Öko Lavatherm T77684EIH Trockner. Er ist in der Energieeffizienzklasse A+++ und kostet 1.439 €.

hoover-dyc-7913-nbx-kondenstrockner
Der Hoover DYC 7913 NBX Kondenstrockner: Für 9 kg Wäsche, mit Aqua-Vision-Bullauge

Seine Vorteile sind ein effizientes Filtersystem, extrem schonende Behandlung der Wäsche, energiesparendes Trocknen und ein leiser Trockengang.

  • Der Trockner beinhaltet das ÖkoFlow-Filtersystem, das die kleinsten Flusen herausfiltert.
  • Eine Schontrommel im XXL-Format bietet Platz für acht Kilogramm Wäsche. Drei Mitnehmerrippen ermöglichen eine perfekte Trocknung unter schonender Behandlung.
  • Die OptiSense Feuchtesteuerung überwacht die Wäsche ständig durch vier Sensoren. Des Weiteren kontrolliert sie den Programmablauf und die Restfeuchte. Wenn das gewünschte Trockenergebnis erzielt wurde, schaltet der Trockner automatisch ab.
  • AEG Trockner verfügen über ein Silent System, wodurch der Trockner sehr leise ist. Die Wäsche kann jederzeit getrocknet werden, ohne die Nachbarn zu stören.

Wäschetrockner mit Abluft

Der Ablufttrockner AEG Lavatherm T651700AV hat mit der Note „gut“ am besten im Test abgeschlossen.

siemens-wt45w510-waermepumpentrockner-001
Der Siemens WT45W510 Wärmepumpentrockner: Energieklasse A++ mit Restlaufanzeige

Er hat ein Fassungsvermögen von bis zu sieben Kilogramm, befindet sich in der Energieeffizienzklasse C mit einem Verbrauch von 512 kWh im Jahr. Sein Preis beträgt 395,00 €.

Weitere Vorteile des AEG Lavatherm Ablufttrockners sind:

  • Er ist energieeffizient und trocknet jede Beladung mit der genau benötigten Energiemenge. Die Programmdauer wird direkt der Wäschemenge und der Restfeuchte angepasst, um ein perfektes Trockenergebnis zu erhalten.
  • Die Reversierungsautomatik sorgt für gleichmäßig getrocknete, sowie knitterfrei Wäsche. Die Trommel des Ablufttrockners dreht im Wechsel in beide Richtungen, dadurch lockert die Wäsche besonders gut auf. Das Bilden eines Wäscheknäuels wird somit verhindert.
  • Mit der Zeitvorwahl-Funktion kann festgelegt werden, wann das Programm beginnen soll, sodass Sie variabel in der Zeiteinteilung sind.
  • Ein spezielles Wollpflege-Programm gibt Wollsachen Frische und Weichheit.
  • Der Abluftschlauch ist variabel

Ein weiterer Ablufttrockner mit der Note „gut“ ist der Trockner IDV75EU von Indesit zu 223 €. Er ist in der Energieeffizienzklasse B und verbraucht pro Jahr 472 kWh.

Er hat eine Trockenzeit von 109 Minuten und einen Geräuschpegel von 60 dBA. Die maximale Beladung der Trommel beträgt sieben Kilo. Sein Vorteil ist eine abwechselnde bidirektionale Rotation, wodurch die Wäsche gut aufgelockert wird.

Ein guter Ablufttrockner ist des Weiteren der Trockner TAF 7239 von Blomberg. Er ist in der Energieeffizienzklasse C und verbraucht ca. 514 kWh im Jahr.

Der Geräuschpegel beträgt beim Standardprogramm 66 Dezibel, die gewichtete Programmdauer beträgt 99 Minuten. Der Ablufttrockner von Blomberg ist für 289 € erhältlich.

Er wurde von der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ (2,3) ausgezeichnet und wird als Rund-um-Sorglos-Gerät für Zuhause gehandelt.

Wäschetrockner von Bosch

Der Elektrokonzern Bosch stellt Ablufttrockner, Kondensationstrockner, Wärmepumpen-Trockner und Waschtrockner her.

siemens-wt45w510-waermepumpentrockner-002
Mit LED Trommelinnenbeleuchtung: Der Siemens WT45W510

Die größte Anzahl an Trocknern von Bosch stellen die Wärmepumpentrockner dar. Sie trocknen besonders sparsam und befinden sich alle in der Energieeffizienzklasse A++ und A+++.

Das Angebot an Kondenstrocknern der Firma Bosch ist bedeutend geringer, während bei den Ablufttrocknern nur noch zwei Modelle angeboten werden.

Bei den Waschtrocknern stehen vier Modelle zur Auswahl. An der Wäschetrockner der Wärmepumpentrockner ist deutlich zu erkennen, wohin der Trend geht.

Ablufttrockner von Bosch

Bosch-Ablufttrockner trocknen die Wäsche schnell und je nach Wäschestück durch ausgeklügelte Programme bis auf den gewünschten Trocknungsgrad.

Die feuchte Luft wird mit Hilfe eines Abluftschlauches ins Freie befördert. Bosch bietet die Modelle 4 Maxx WTA74200 und 4 Maxx WTA74280 an. Ihre Vorteile sind:

  • Das Sensitive Drying System, welches ein sanftes und gleichmäßiges Trocknen verspricht.
  • Das AutoDry trocknet die Wäsche bis zum gewünschten Grad.
  • AntiVibration gewährleistet einen Vibrationsschutz, der leise und extrem standfest ist.
  • Die Restlaufanzeige zeigt, wann die Wäsche fertig getrocknet ist.

Beide Ablufttrockner haben eine Befüllkapazität von sieben Kilogramm und eine elektronische Feuchtesteuerung.

Sie gehören der Energieeffizienzklasse C an und haben einen Energieverbrauch von 482.0 kWh im Jahr. Der Herstellerpreis für beide Modelle beträgt 509,00 €.

Kondenstrockner von Bosch

Bosch-Kondenstrockner sind sparsamer im Verbrauch. Sie benötigen keinen Abluftschlauch, da sie die aus der Wäsche entzogene Feuchtigkeit in einem Behälter sammeln.

siemens-wt45w510-waermepumpentrockner-003
Unterschiebbar ab einer Nischenhöhe von 85 cm: Der Siemens WT45W510

Bosch hat sechs Kondenstrockner im Programm. Die Preise bewegen sich zwischen 579,00 € und 739,00 €. Im Angebot sind sind drei Modelle aus der älteren Serie 4 Maxx WTB, sowie drei Modelle aus der neuen Serie 6 Avantixx WTG86400.

Jedes Modell hat eine Füllmenge von acht Kilogramm, enthält eine elektronische Feuchtsteuerung und liegt in der Energieeffizienzklasse B.

Der Energieverbrauch pro Jahr beträgt 561.0 kWh. Luftkondensations-Wäschetrockner von Bosch verfügen, wie bei den Ablufttrocknern, über das praktische SensitiveDrying System, AutoDry und den Vibrationsschutz AntiVibration. Das Betriebsgeräusch ist mit 62 Dezibel angenehm leise.

Wärmepumpentrockner von Bosch

Bosch Trockner erwärmen die Luft mithilfe einer Wärmepumpe anstatt eines Heizstabes, wie beim herkömmlichen Trockner.

Die Wärmepumpe nutzt die heiße Abluft für den nächsten Trocknungsvorgang, dadurch ist der Wärmepumpentrockner außerordentlich energieeffizient.

Bosch bietet insgesamt 33 Modelle von Wärmepumpentrocknern an. Es gibt sechs Modelle aus der Produktserie HomeProfessional, elf Modelle aus der Serie 8 Logixx, sieben Modelle aus aus der Serie 6 Avantixx und neun Modelle aus der Serie 4 Maxx. Die Trockner haben eine Beladungsmenge von sieben bis neun Kilogramm.

Sechs Wäschetrockner Modelle verfügen über ein TFT-Klarsichtdisplay und trocknen die Wollsachen im Korb. Der größte Teil hat einen Geräuschpegel von „sehr leise“ und „besonders leise“.

Die Wärmepumpentrockner von Bosch liegen in der Energieeffizienzklasse A++ und A+++. Die Preisspanne reicht von 769 € bis 1.349 €. Die besonderen Vorteile der Wärmepumpentrockner sind:

  • Der SelfCleaning Condenser – durch ihn braucht der Trockner nie mehr manuell gereinigt zu werden.
  • Das SensitiveDrying System sorgt für ein gleichmäßiges, sanftes Trocknen.
  • ComfortControl bietet eine leichte Übersicht und Bedienung.

Waschtrockner von Bosch

Waschtrockner sind eine Kombination aus Waschmaschine und Wäschetrockner. Sie sind praktisch für kleine Haushalte oder wenn wenig Platz zur Verfügung steht. Die Zweite Möglichkeit wäre: der Trockner auf Waschmaschine – auch das ist eine Möglichkeit.

siemens-wt45w510-waermepumpentrockner
Nie mehr Kondensator reinigen – dank des SelfCleaning Condenser von Siemens

Bosch hat einen vollintegrierbaren Vollwaschtrockner mit dem Modell WKD28541, der in den Küchenmöbeln eingebaut werden kann. Er kostet 1.514,00 €.

Weitere Modelle, die nicht eingebaut werden können, sind der Vollwaschtrockner HomeProfessional WVH30590 zu 1.449,00 € sowie die neue Modellreihe mit der Serie 6 Avantixx WVG zu 1.129,00 €.

Die Energieeffizienzklasse der Waschtrockner ist A/A und B/A, wobei acht Kilogramm Wäsche gewaschen und fünf Kilogramm getrocknet werden können.

Jedes Modell ist mit dem AutoDry-System ausgestattet, wäscht zuverlässig und trocknet danach die Wäsche perfekt bis zum gewünschten Trocknungsgrad. Die Kombitrockner bieten folgendes:

  • Das EcoSilence Drive, das extrem leise und energiesparend ist.
  • AllergiePlus – speziell für die Bedürfnisse von Allergikern zugeschnitten.
  • HygieneCare – ein Mix-Programm mit Heißluft-Vorbehandlung.
  • Vario-Perfect – es spart 65 % Zeit und 50 % Energie durch Programmoptionen.

Testsieger unter den Wäschetrocknern

Ablufttrockner

Unter den Ablufttrocknern ging der Trockner AEG Lavatherm 65170 AV als Testsieger mit dem 1. Platz und der Note „gut“ hervor. Er befindet sich in der Energieeffizienzklasse C und verbraucht jährlich 512 kWh Strom. Der Frontlader hat ein Fassungsvermögen von sieben Kilogramm und kostet 395,00 €. Er bietet folgendes:

  • Ablufttrockner mit einem variablen Abluftschlauch
  • Programme für Mischgewebe und Baumwolle
  • Sensitiv-Schon-Programm
  • Startzeitvorwahl

Weitere Ablufttrockner, die mit der Note „gut“ abgeschnitten haben sind der Trockner Indesit IDV75EU zu 223 €, Blomberg TAF 7239 zu 289 €, Gorenje D 622 CM zu 353 €, Bauknecht TA Pure 7 C und Whirlpool AWZ 8000/PRO zu 790 €.

Kondensationstrockner

Als Testsieger mit dem 1. Platz und der Note 1,4 ging der Kondenstrockner Bauknecht TK EVO 848 BW hervor. Er ist für 769 € im Handel erhältlich. Seine Vorteile sind:

  • Energieeffizienz in der Klasse B
  • Ein innovativer und leicht zu bedienender Bildschirm
  • Eine Anzeige mit Reinigungsanweisungen
  • Besonders umweltfreundliches Trocknen mit Green Intelligence
  • Er behandelt empfindliche Wäsche besonders schonend
bosch-wtw87560-waermepumpentrockner-003
Von der Seite kaum sichtbar: Glastür mit Rahmen in silber-schwarzgrau und Komfortverschluss

Ein weiterer guter Kondensationstrockner ist der Trockner 6 Avantixx WTG86400. Der Luftkondensationstrockner von Bosch ist mit einem AllergiePlus Programm ausgestattet und bietet extra weiche und allergenfreie Wäsche.

Er verfügt über ein Ladevolumen von acht Kilogramm, befindet sich in der Energieeffizienzklasse B und verbraucht ungefähr 561 kWh im Jahr. Seine besonderen Merkmale sind:

  • Das SensitiveDrying System: Es sorgt für ein gleichmäßiges, sanftes Trocknen dank seiner einzigartigen Trommelstruktur.
  • Das AutoDry System trocknet Wäsche exakt und sanft bis zum gewünschten Trocknungsgrad.
  • Das ComfortDisplay bietet eine hervorragende Übersicht und Bedienung mit einem großen Display.

Weitere gute Kondensationstrockner sind der Trockner Bosch WTW 86362, der Bauknecht TK Ecostar 8, Bosch WTY87701, AEG Lavatherm T54280 AC, AEG T67680IH3, Miele TDA 150 C, Beko DCU 7330, Siemens WT46W261, Bosch WTW86271 und der Kondenstrockner Bauknecht TK Nova 84B DI. Kondenstrockner Energieeffizienzklasse A sind meist mit einer zusätzliche Wärmepumpe ausgestattet.

Wärmepumpentrockner

Testsieger unter den Wärmepumpentrocknern ist der Trockner Siemens WT46W261 mit der Note „sehr gut“. Er zählt zur Energieeffizienzklasse A++ an und hat einen Herstellerpreis von 999,00 €.

Der Wärmepumpentrockner hat Besonderheiten, wie eine Selbstreinigungs-Automatik, ein schonendes SoftDry-Trommelsystem und ein innovatives Bediendisplay. Seine Vorteile sind:

  • Die Selbstreinigungs-Automatik, mit der der Kondensator nicht mehr gereinigt werden muss. Er reinigt automatisch bei jedem Trockenvorgang.
  • Das Bediendisplay zeigt alle wichtigen Programmabläufe, wie die Drehzahl und Temperatur und den Ablauf des Trockenvorgangs.
  • Praktisch ist das SoftDry-Trommelsystem. Es trocknet die Wäsche besonders schonend. Ein konstanter Luftstrom in dem Trommelsystem hält die Temperatur gleichbleibend.

Ein weiterer guter Wärmepumpentrockner ist der Trockner Gorenje D 7665 N. Er erhielt die Note 1,4 im Test.

Der Gorenje-Trockner ist ein hochqualitatives Gerät mit einer hohen Energieeffizienz von A++ mit einer äußerst guten Leistung. Der etwas höhere Anschaffungspreis von 669,95 € lohnt sich zu bezahlen im Hinblick auf die deutlich reduzierten Stromkosten. Seine Merkmale sind:

  • Steuerung durch eine Wärmepumpe
  • das TwinAir LCD-Display, Fehlerdiagnosesystem, CDO Kindersicherung
  • Programmsensor und Zeiteinstellung
  • spezielle SensoCare Mix Wolle und Synthetik-Programme
  • Restzeitanzeige, Feuchtesensor
  • Automatische Programmsteuerung
  • Niedriger Geräuschpegel von 65 Dezibel
  • Knitterschutz

Weitere gute Testergebnisse erhielten der Wärmepumpentrockner Bosch WTY87701 mit der Note 1,7, der Trockner Bauknecht TK Ecostar 8A+++, Siemens WT46W261, Bosch WTW 84162, AEG TÖKO+++IH, Bosch WTW 86362, Gorenje D 7465 A++, Beko DPU 7305 XE und Bauknecht TK Evo 74 A++, aber auch Miele Wäschetrockner lieferten gute Ergebnisse.

Trockner von Siemens

Siemens hat 25 Wärmepumpentrockner, sechs Kondensationstrockner, zwei Ablufttrockner und vier Waschtrockner im Programm. Wäschetrockner von Siemens sind mit einzigartigen Funktionen und innovativen Programmen ausgerüstet.

Das iSensonic-Programm sorgt für exzellente Trocknerleistungen. Es ist eine sensorgesteuerte Technologie, die mit einer großen Zahl von automatisierten Inhalten das volle Potenzial aus dem Trockner herausholt.

Ein selbstreinigender Kondensator misst die Wassermenge und Laufzeit, die aus der feuchten Wäsche entfernt wird.

Dadurch wird der Kondensator mehrfach automatisch während des Trocknungsprozesses gereinigt.

Mithilfe der innovativen Selbstreinigungs-Automatik wird das umständliche Säubern der Maschine erspart. Der Kondensator ist stets flusenfrei und hält somit den Energieverbrauch extrem niedrig.

Wärmepumpentrockner von Siemens

Siemens-Wärmepumpentrockner sind innovativ, komfortabel und hocheffizient. Sie nutzen die Energie für den Trocknungsprozess, den normale Kondensationstrockner ungenutzt abgeben.

siemens-wt47w56a-kondenstrockner-002
Dank des Anti-Vibration Design: Mehr Stabilität und Laufruhe

Das Ergebnis ist, dass eine bedeutende Menge an Energie eingespart wird. Alle Trockner sind in der günstigen Energieeffizienzklasse A eingestuft, wobei die Wärmepumpentrockner aus der IQ-Serie zum größten Teil zu der weltweit besten Energieeffizienz-Klasse von A+++ gehören.

Wärmepumpentrockner von Siemens bieten folgende Vorteile:

  • Sie verfügen über die praktische Selbstreinigungs-Automatik, wodurch der Kondensator nicht mehr gereinigt werden muss. Bei jedem Trocknungsvorgang wird er gleich mehrere Male automatisch gereinigt. Er ist dadurch stets flusenfrei und hält den Energieverbrauch extrem niedrig.
  • Durch das innovative SoftDry-Trommelsystem wird die Wäsche außerordentlich sanft und schonend getrocknet. Der konstante Luftstrom, den das ausgeklügelte Trommelsystem bietet, sorgt für eine konstante Temperatur. Die schonende Struktur lässt die Wäsche wie auf einem Luftpolster durch die Trommel gleiten.
  • Jede wichtige Programminformation zeigt das große Bediendisplay an, wie beispielsweise den Ablauf des Trockenvorgangs, sowie die Temperatur und Drehzahl. Hervorragend ist die auch die Zusatzfunktion mit der 24 Stunden Endezeitvorwahl.

iQ-Wärmepumpentrockner von Siemens sind bereits ab 769,00 € erhältlich. Das teuerste Gerät mit der besten Energieeffizienz aus der Serie ist der Premium-Wärmepumpentrockner
iQ800 zu 1.349 €.

Kondensationstrockner von Siemens

Siemens stellt vier verschiedene Luftkondensationstrockner in der iQ-Serie her. Sie gehören der Energieeffizienzklasse B an, haben ein besonders großes Fassungsvermögen von bis zu neun Kilogramm und sind mit der AutoDry-Technologie ausgerüstet, das ein Einlaufen der Wäsche beim Trocknungsvorgang verhindert.

Nützlich ist das Super40- Programm, welches die Wäsche in vierzig Minuten trocknet. Weitere Vorteile der Siemens-Kondensationstrockner sind:

  • Das Drum-Light, es leuchtet den Trommel-Innenraum aus.
  • Ein praktisches Outdoor-Programm zur schonenden Trocknung von Funktionsbekleidung für Sport und Outdooraktivitäten.
  • Das SoftDry-System für schonendes Wäschetrocknen
  • Der Wollekorb für spezielle Trocknung von Wollsachen

Kondensationstrockner von Siemens sind von 579,00 € bis 739,00 € erhältlich. Das teuerste Gerät ist der Extraklasse Luftkondensations-Wäschetrockner WT46B280 iSensoric Kondensationstrockner.

Ablufttrockner von Siemens

Siemens hat die Ablufttrockner iQ300 Extraklasse WT34A280 und iQ300 WT34A200 im Programm. Beide Ablufttrockner sind in der Energieeffizienzklasse C eingestuft und verbrauchen 482.0 kWh im Jahr und haben eine Befüllung bis zu sieben Kilogramm. Der unverbindliche Preis beträgt 509,00 €. Bestandteile der Ablufttrockner sind

  • Ein großes Display mit einer Restzeitangabe
  • Eine sensorgesteuerte AutoDry-Technologie, die das Einlaufen verhindert
  • Das Soft-Dry-Trommelsystem, das schonendes Trocknen bietet
  • Das 40-Minuten Schnelltrockenprogramm

Waschtrockner von Siemens

Siemens baut fünf Vollwaschtrockner in der iQ-Serie, Wobei das Modell iQ500 vollintegrierbar in den Küchenmöbeln ist.

siemens-wt47w56a-kondenstrockner-003
Waschtrockner von Siemens können ca. 4 kg Wäsche Trocknen – Waschen können sie meist wesentlich mehr

Die Waschtrocken trocknen bis zu vier Kilogramm Wäsche und sind mit der innovativen Luftkondensations-Technologie ausgestattet.

Das Vario-Perfect-Programm ermöglicht die Einsparung von 50 bis 65 % Energie. Die Kombigeräte sind in der Energieeffizienzstufe A und B eingestuft und kosten von 1.129,00 € bis zu 1.514,00 €.

Wo kann man Wäschetrockner kaufen?

Wäschetrockner sind in jedem Elektrohandel erhältlich. Die bekanntesten Händler mit günstigen Preisen sind der Online-Anbieter Amazon, Grünspar.de, Notebooksbilliger.de, Alternate.de, Redcoon.de, der Media Markt, Saturn, Media, EP und Veronicas.

Kondenstrockner

Ein Kondensationstrockner kann überall aufgestellt werden, er benötigt nur einen Stromanschluß. Auf einen Abluftschlauch kann beim Kondensationstrockner verzichtet werden.

Die warme und feuchte Luft wird beim Kondenstrockner mithilfe von Kühlrippen entzogen. Danach wird die Luft, die inzwischen trocken ist, erwärmt und an die unmittelbare Umgebung abgegeben.

siemens-wt47w56a-kondenstrockner-001
Die Gerätemaße des Siemens WT47W56A (H x B x T): 84,2 cm x 59,8 cm x 65,2 cm

Das Kondenswasser (die Feuchtigkeit) wird in einem Behälter aufgefangen und muss regelmäßig entleert werden.

Durch das Abkühlen der Luft und das Sammeln des Kondensationswassers wird zusätzliche Energie verbraucht. Ein gewöhnlicher Kondensationstrockner benötigt im Schnitt ca. zehn Prozent mehr an Energie als ein Ablufttrockner.

Für Haushalte, die keinen Abluftschlauch nach draußen durch ein Fenster leiten können, eignet sich ein Kondenstrockner. Kondenstrockner verbrauchen allerdings bedeutend mehr Energie als ein Wärmepumpentrockner, der mit der neuesten innovativen Technologie ausgestattet ist.

Während ein Kondensationstrockner meistens zu der Energieeffizienzklasse B gehört, gehören Wärmepumpentrockner ausschließlich der Energieeffizienzklasse A an, wobei die meisten Modelle in der Klasse A++ oder sogar A+++ sind.

Trockner mit Energieeffizienzklasse A

Wäschetrockner in der Energieeffizienzklasse A unterscheiden sich wesentlich von Trocknern in den Klassen unter ihnen.

Sie verbrauchen bis zu 65 Prozent weniger Strom als ein Ablufttrockner in der Effizienzklasse C, sowie 60 Prozent weniger Energie als ein Kondensationstrockner in der Klasse B.

Die sparsamsten Wäschetrockner sind mit Abstand Wärmepumpentrockner. Die EcoTop 10-Liste mit den sparsamsten Wäschetrocknern führen folgende Trockner an:

  • Miele T 8881 S mit der Klasse A+++ und einem Stromverbrauch von 95 kWh im Jahr
  • Siemens WT48Y7W3 mit der Klasse A+++ und einem Stromverbrauch von 158 kWh/Jahr
  • Bauknecht TK EcoStar 7 A+++, Stromverbrauch 159 kWh/Jahr
  • Gorenje D8666N mit der Klasse A+++ Stromverbrauch 175 kWh/Jahr
  • Siemens WT48Y702 mit der Klasse A+++, Stromverbrauch 175 kWh/Jahr
  • Siemens WT44W3ED1 mit der Klasse A++, Stromverbrauch 212 kWh/Jahr
  • Siemens WT45W2G1 mit der Klasse A++, Stromverbrauch 212 kWh/Jahr
  • Gorenje D 8565 NB mit der Klasse A++, Stromverbrauch 218 kWh/Jahr
  • Gorenje D 8565 NB mit der Klasse A++, Stromverbrauch 218 kWh/Jahr

Wenn ein neuer Wäschetrockner angeschafft werden soll, ist es empfehlenswert die maximale Füllmenge der Trommel des Wäschetrockners der Füllmenge der Waschmaschine anzupassen.

siemens-wt47w56a-kondenstrockner
Mit Knitterschutz 120 min am Programmende: Der Siemens WT47W56A

Falls die Trommel des Trockners größer ausfällt, würde der Trockner nicht effizient arbeiten, da er nur eine Teilmenge zu trocknen vermag.

In dem Fall, dass Sie gleichzeitig eine neue Waschmaschine anschaffen möchten, sollte diese in der Energieeffizienzklasse A+++ liegen und eine hohe Schleuderdrehzahl besitzen.

Mit gut geschleuderter Wäsche kann der Stromverbrauch des Trockners erheblich reduziert werden.

Wenn Sie einen Ablufttrockner besitzen, der ungefähr 15 Jahre hält, lohnt es sich auf jeden Fall, ihn durch einen kostensparenden innovativen Wärmepumpentrockner zu ersetzen.

Der höhere Preis macht sich in kurzer Zeit bezahlt. Einen Kondenstrockner gegen einen Wärmepumpentrockner auszutauschen lohnt sich dann, wenn Sie sehr viel Wäsche trocknen oder Ihre Waschmaschine schlecht schleudert.

Ein neuer Wäschetrockner sollte folgende Kriterien erfüllen: Er sollte möglichst in der Energieeffizienzklasse A+++ liegen, eine sogenannte Feuchtesteuerung beinhalten, die den Trockenvorgang stoppt, sobald der gewünschte Trocknungsgrad erreicht ist.

Wichtig ist auch, dass die Effizienzklasse der Kondensation A oder B ist, was bedeutet, dass die Feuchtigkeit des Waschgutes vollständig in einem Kondensationsgefäß landet statt in einem Raum.

Hier Wäschetrockner bei Amazon ansehen »

4.8 / 5 Sterne      
footer

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen